ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Rentner beschädigt im Zentrum sieben Autos

Ein Auto gedreht , ein zweites gegen ein drittes geschoben – Teil- bilanz eines besonderen Parkplatzunfalls gestern Mittag.
Ein Auto gedreht , ein zweites gegen ein drittes geschoben – Teil- bilanz eines besonderen Parkplatzunfalls gestern Mittag. FOTO: Könen
Hoyerswerda.. Sieben Autos binnen weniger Augenblicke auf einem Parkplatz teilweise so stark zu beschädigen, dass sie fahrunfähig werden – das gab es in Hoyerswerda so noch nicht. Gestern ist es auf dem Parkplatz des Hochhauses Straße des Friedens 1 geschehen. Könen

Ein Mann (71) wollte mit seinem in Hoyerswerda zugelassenen VW Polo Cross eigentlich auf der Straße des Friedens rückwärts fahren. Doch nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde in dem Automatikfahrzeug der falsche Gang gewählt, so dass das Auto vorwärts fuhr. Der Mann am Steuer war offenbar so perplex, dass er sein Fahrzeug nicht mehr stoppen konnte. Nach Polizeiangaben ging die Fahrt zunächst über den Bordstein durch ein Gebüsch und eine Rabatte auf den eigentlich für fremde Fahrzeuge gesperrten Parkplatz. Hier touchierte der Polo einen weiteren Bordstein, prallte gegen ein Auto, so dass es sich um 90 Grad drehte, schob ein zweites in ein drittes Auto, schrammte seitlich an einem vierten Wagen entlang, krachte über die Mittelinsel auf ein fünftes Fahrzeug, das daraufhin zwei Meter nach vorn setzte und kam schließlich an einem Fiat-Van zum Stehen.
Die ersten Schadensschätzungen liegen bei 40 000 Euro. Allerdings geht Polizeisprecherin Petra Denkhoff davon aus, dass sie weitaus höher liegen werden. (no)