Die Reise führt von den Pyramiden in Kairo zu den Kängurus nach Australien und endet bei den „lebendigen und fröhlichen jungen Menschen in Taizé in Frankreich“ , heißt es in der Einladung. Musikalische Unterstützung beim Gottesdienst gibt es von Kantor Hans Krauzick. (red)