ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Regionalkonferenz betrachtet Seenland als Reisegebiet

Hoyerswerda/Großräschen. Die nächste Regionalkonferenz findet am 4. November auf den IBA-Terrassen in Großräschen statt, informierte Petra Kockert vom länderübergreifenden Koordinierungsbüro „Lausitzer Seenland“ in der jüngsten Sitzung des Zweckverbands „Elstertal“ in Hoyerswerda.

Das große Thema der Konferenz lautet “Lausitzer Seenland - auf dem Weg zum eigenständigen Reisegebiet„. Von 9 bis 17 Uhr sind Vorträge zu hören, und es finden Diskussionsrunden statt. So spricht LMBV-Sanierungsbereichsleiter Manfred Kolba über den Stand der Bergbausanierung im Seenland mit Blick auf die künftige touristische Nutzung. Auch das Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr spielt eine Rolle. Als Praxisbeispiel für Qualität im Seenland wird unter anderem der Ferienhof Graf in Neudorf-Klösterlich vorgestellt.

Die Regionalkonferenz findet jährlich abwechselnd in Sachsen und Brandenburg statt. Zuletzt war Hoyerswerda im vergangenen November der Gastgeber.no