Die jungen Frauen und Männer lobten ausdrücklich die Arbeitsatmosphäre in den Bildungseinrichtungen sowie die Lernbedingungen.

Selbst Referendare, die nicht aus der Oberlausitz kommen, können sich gut vorstellen, künftig den Lebensmittelpunkt hierher zu verlagern, teilt der Landkreis mit. "Hier zahlen sich unsere langjährigen Investitionen in den Schulbereich des Landkreises aus", stellte der Landrat fest.

Der Landkreis Görlitz ist Träger der Gymnasien in Zittau, Löbau, Seifhennersdorf, Niesky und Weißwasser, der Beruflichen Schulzentren in Zittau, Görlitz, Löbau und Weißwasser sowie von Förderschulen in Ebersbach-Neugersdorf, Zittau, Olbersdorf, Weißwasser, Niesky und Rietschen.