ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Rauschender Ball in Bernsdorf

Bernsdorf.. Bei einem rauschenden Tanzstundenball im Festsaal vom „Grünen Wald“ in Bernsdorf mussten am Wochenende nicht nur die Tanzschüler, sondern auch deren Eltern die Schritte in feiner Garderobe beherrschen. Veit Rösler

Die Tanzschule Schulze aus Hoyerswerda war mit etwa 40 Jugendlichen eines Grundkurses aus Hoyerswerda, Lohsa, Wittichenau, Weißkollm, Bernsdorf und Hosena sowie 20 Teilnehmern eines fortgeschrittenen Hoyerswerdaer Tanzkreises eingezogen.
Seit August hatten erstere Tanzschüler in über zehn Doppelstunden zehn Tänze des internationalen Welttanzprogramms und fünf Modetänze erlernt. Das Welttanzprogramm des Grundkurses beinhaltet die wichtigsten Grundschritte ausgewählter Gesellschaftstänze. Damit können sich die Schüler auf jedem Tanzparkett der Welt bewegen. Neben den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen spielen die aktuellen Mode- und Partytänze eine große Rolle. So war der Kurs auf den aus der Karibik stammenden Baccata eingegangen. Er soll, sagt Tanzlehrerin Rosmarie Schulze, der Nachfolger des noch aktuellen Lambada werden. Beim Baccata besteht der Grundschritt im Gegensatz zu Salsa oder Merengue aus vier Schritten auf vier Taktschlägen. Baccata ist ein sehr enger Liebestanz. Die Tanzlehrer der Tanzschule Schulze aus Hoyerswerda waren begeistert: „Ihr seht super aus“ , freute sich Tanzlehrerin Rosmarie Schulze. Dies sei ein aufmerksamer, disziplinierter Kurs gewesen und es habe Spaß gemacht. Der Große Ball ist Kursabschluss und eine Premiere auf einem großen gesellschaftlichen Ereignis. Er beginnt stets mit dem Einmarsch der Tanzschüler, die Mädchen bekommen von ihren Tanzpartnern einen Blumenstrauß. Dann warten Pflichttänze wie Wiener Walzer. Bei der Countrypolka hatte das Tanzfieber um sich gegriffen. (vr)