| 02:43 Uhr

Rauchmelder rettet Leben in Lauta

Lauta. Ein Rauchmelder in einem Einfamilienhaus an der Lausitzer Straße in Lauta hat der dort wohnenden Familie das Leben gerettet. Das schätzt die Polizei ein. red/br

Gegen 5 Uhr am Morgen des Ostersonntags hatte ein Feuer, das vermutlich im Wintergarten ausgebrochen war, auf das Haus übergegriffen. Der ausgelöste Rauchmelder weckte den Hauseigentümer und er konnte seine Familie retten. Eine 80-Jährige Frau, die sich ebenfalls im Haus aufgehalten hatte, wurde vor Ort medizinisch behandelt.

37 Angehörige aus den freiwilligen Feuerwehren Lauta, Laubusch, Hoyerswerda, Schwarzkollm, Leippe/Torno, Bernsdorf und Tätzschwitz waren an den Löscharbeiten beteiligt. Die Brandursache ist bisher unklar. Ein Brandursachenermittler sei bereits vor Ort gewesen.

Sobald möglich, werde auch ein Brandspürhund eingesetzt, war am Montag auf Nachfrage in der Hoyerswerdaer Rettungsleitstelle zu erfahren. Es sei von langwierigen Ermittlungen auszugehen, heißt es weiter.