ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:29 Uhr

Polizei
Betrunkener Radler beleidigt Arzt

Hoyerswerda. Bei einem betrunkenen Radfahrer hat die Polizei eine Blutentnahme angeordnet. Damit war der 43-Jährige offenbar überhaupt nicht einverstanden.

Ein Fahrradfahrer ist einer Polizeistreife am frühen Sonntagabend in der Hufelandstraße in Hoyerswerda aufgrund seiner schwankenden und unsicheren Fahrweise aufgefallen. Die Beamten hielten den 43-Jährigen an. Im Gespräch wurde der Grund für die schlängelnde Fahrweise schnell klar, der Radfahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol. Umgerechnet 2,2 Promille zeigte das Testgerät, teilt Polizeisprecher Torsten Jahn am Montag mit. Kurzerhand ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an. Damit war der Tatverdächtige offenbar nicht einverstanden, denn er beleidigte und beschimpfte den Arzt. Der Radler wird sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr und der Beleidigung verantworten müssen.