ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:10 Uhr

Fahrrad-Wettbewerb
Radeln für den guten Zweck

Motivierte Radler: Silvia Böhnstedt hat knapp zwölf Kilometer zurückgelegt, Frank Kanow (l.) will 15 schaffen. Volker Koth vom Sportclub Hoyerswerda betreut alle fleißigen Radler, die mit ihren gefahrenen Kilometern Geld für den Nachwuchs in die SC-Kasse spülen. Die Ostsächsische Sparkasse spendet pro gefahrenen Kilometer einen Euro. Das Ziel: 750 Kilometer.
Motivierte Radler: Silvia Böhnstedt hat knapp zwölf Kilometer zurückgelegt, Frank Kanow (l.) will 15 schaffen. Volker Koth vom Sportclub Hoyerswerda betreut alle fleißigen Radler, die mit ihren gefahrenen Kilometern Geld für den Nachwuchs in die SC-Kasse spülen. Die Ostsächsische Sparkasse spendet pro gefahrenen Kilometer einen Euro. Das Ziel: 750 Kilometer. FOTO: LR / Anja Hummel
Hoyerswerda. Jeder Kilometer zählt: Schweißtreibend geht es aktuell auf der Kirchstraße in Hoyerswerdas Altstadt zu. Der Sportclub Hoyerswerda hat am Donnerstag zwei Ergometer auf dem Kirchhof aufgestellt und lädt zum „Wettkampf“ ein. Von Anja Hummel

Bis Freitagabend um 18 Uhr sollen mindestens 750 Kilometer auf dem Zähler stehen. Denn: Die Ostsächsische Sparkasse Dresden spendet pro gefahrenen Kilometer einen Euro. Das Geld soll in ihre Nachwuchsarbeit fließen. Jeder ist eingeladen mitzumachen und kann selber entscheiden, wie lange und schnell er radelt. Silvia Böhnstedt hat knapp zwölf Kilometer zurückgelegt, Frank Kanow (l.) knackte die 15-Kilometer-Marke.

Foto: Anja Hummel