ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Hoyerswerda
Puppendoktorin in Hoyerswerda

Hoyerswerda. In der Hoyerswerdaer RUNDSCHAU-Redaktion in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 12 werden am 24. Mai Bären und Puppen behandelt. Von Sascha Klein

Puppen- und Bärendoktorin Ute Geier wird am Donnerstag, 24. Mai, von 10 bis 16 Uhr zu Gast in der Hoyerswerdaer RUNDSCHAU-Redaktion in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 12 sein. Dann wird sie „kranke“ Plüschlieblinge bestmöglich pflegen und kurieren. RUNDSCHAU-Abonnenten bekommen bei Ute Geier 20 Prozent Nachlass auf die Behandlungskosten.

Ute Geier stammt aus Hoyerswerda, hat in der einstigen Siegfried-Widera-Straße gewohnt, lebt aber inzwischen mit ihrem Mann Günter seit etlichen Jahren im oberfränkischen Lisberg. Sie hat die Bären- und Puppenbehandlung von ihrem Mann übernommen. Er war Anfang dieses Jahres nach 56 Dienstjahren als Doktor für Plüsch-, Kuscheltiere und Puppen 78-jährig in Rente gegangen. Seine Frau, viele Jahre Günter Geiers rechte Hand, führt nun sein Lebenswerk weiter.