Mit Grützner (422), Hernicek (414) und Pest (413) stellten sie auch die drei besten Einzelkegler des Turnieres. 1452 Holz (Andrä 386) reichten dem SC Hoyerswerda für den zweiten Platz, dicht gefolgt von Lok Hoyerswerda (1445 Holz, Boillon 390). Auf den weiteren Plätzen rangierten sich Thonberg (1403 Holz, Grubner 370), KSV 69 Lauta (1400 Holz, Brunne 397), KSV 47 Hoyerswerda II (1364 Holz, Bethke 364) und Deutschbaselitz (1306 Holz, Stade 350) ein.

 1. KSV Pulsnitz I 51
 2. Lok Hoyerswerda III 42
 3. KSV 69 Lauta 34,5
 4. SC Hoyerswerda II 34,5
 5. KSV 47 Hoyersw. II 28
 6. Thonberger SC 19
 7. Auf. D'baselitz 14



Kreisliga Damen
Nach der erneuten Heimniederlage gegen Turbine Lauta II werden für den SC Hoyerswerda die Aussichten auf den Klassenerhalt immer düsterer. 1412:1489 Holz hieß es am Ende der Partie, bei der Seiler (390) für den SCH und Schönberner (385) für Lauta die besten Resultate erzielten.
Spitzenreiter Zeißholz verlor in Ottendorf trotz guter Leistung mit 1545:1586 Holz, wobei Dzinbanek (436 Holz) für Ottendorf und einmal mehr Franke (417) für Zeißholz herausragende Ergebnisse spielten. Ebenfalls Heimsiege erzielten Turbine Lauta III (Häfner 430) gegen Lok Kamenz (Schaetzler 423) mit 1576 zu 1456 Holz und Königsbrück (Zeidler 398) gegen Ohorn (Haase 363) mit 1474:1277 Holz. (hst)

 1. GW Zeißholz 12
 2. ESV Lok Kamenz 10
 3. Turbine Lauta II 10
 4. Ottendorf-Okrilla 10
 5. Königsbrücker KV 8
 6. TSV 1865 Ohorn 6
 7. Turbine Lauta III 6
 8. SC Hoyerswerda 2