| 02:46 Uhr

Pudel stellen sich Jury in Lauta

Barbara und Siegfried Höhne sind seit Jahren die Hauptorganisatoren der Pudelzuchtschau. Ihre Züchtungen aus dem Zwinger "Der schwarze Traum" konnten schon viele der begehrten Auszeichnungen erreichen.
Barbara und Siegfried Höhne sind seit Jahren die Hauptorganisatoren der Pudelzuchtschau. Ihre Züchtungen aus dem Zwinger "Der schwarze Traum" konnten schon viele der begehrten Auszeichnungen erreichen. FOTO: U. Herzger/uhz1
Hoyerswerda/Lauta. Am Sonntag, 26. März, findet im Lautaer Jugendklubhaus, Lessingplatz 7, wieder die Lausitzer-Seenland-Pudelausstellung statt. Ulrike Herzger / uhz1

Beginn ist um 9 Uhr. Ausstellungsleiter ist Siegfried Höhne vom organisierenden Pudelzuchtverband 82 (PZV 82 e.V.), der ehemaligen Gruppe Lauta. Als Zuchtrichterin hat sich Carmen Fischer aus Windischleuba angesagt. Lautas Bürgermeister Frank Lehmann hat erneut die Schirmherrschaft übernommen.

"Das ist für uns eine große Geste der Wertschätzung und Anerkennung unserer jahrelangen kontinuierlichen Arbeit, mit der unsere Mitglieder durch ihre Zuchterfolge ja auch nach außen wirken", freut sich Barbara Höhne, die bereits seit 1985 1. Vereinsvorsitzende ist.

Zum 30. Mal geht die Veranstaltung über die Bühne. Im Laufe der Zeit erlebte der Verein nicht nur Höhen, wie Barbara Höhne resümiert. Aus der einst langjährigen Hoyerswerdaer Gruppe, die für ihre Zuchtschauen durch die Stadt keinerlei Unterstützung mehr bekam, wurde die Lautaer Gruppe. Denn die Lautaer Stadtverwaltung stellte dem Verein einen Veranstaltungsraum zur Verfügung und beteiligt sich auch finanziell an dessen Arbeit.

Erfahrungen hätten gezeigt, dass innerhalb der Ostvereine der kooperative und kameradschaftliche Zusammenhalt optimaler laufe. Daher orientierte sich die Lautaer Gruppe im Verband um, indem sie im vergangenen Jahr zum Pudelzuchtverband PZV 82 e.V. wechselte. In ihm sind zu rund 90 Prozent Züchter aus den neuen Bundesländern organisiert.

Für Sonntag hoffen die Vereinsmitglieder wieder auf zahlreiche Besucher aller Altersgruppen. Gern geben die Züchter Pudelbesitzern beziehungsweise künftigen Pudelhaltern Tipps. Gegen 15 Uhr wird es spannend. Denn dann hoffen Frauchen und Herrchen für sich und ihre Vierbeiner, wenn vor der Jury um die beste Modeschur, die Ehrung mit dem Titel "BOB" und die Auszeichnung "The Best of Show" gewetteifert wird. Gegen 16 Uhr ist der Wettbewerb voraussichtlich beendet.