ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 23:04 Uhr

Sportabzeichentour
Prominente Coaches geben Tipps

Der einstige olympische Zehnkämpfer Frank Busemann (3.v.l.) gibt bei der Sportabzeichen-Tour in Bautzen Tipps fürs Training.
Der einstige olympische Zehnkämpfer Frank Busemann (3.v.l.) gibt bei der Sportabzeichen-Tour in Bautzen Tipps fürs Training. FOTO: Kreissportbund Bautzen / Meike Engels
Bautzen. Frank Busemann, Miriam Höller und Philipp Reinheimer in Bautzen dabei. Von Catrin Würz

Gute Laune, jede Menge Sport und Tipps von Bewegungs-Experten sind garantiert, wenn die Sportabzeichen-Tour 2018 am 31. August ins Stadion Müllerwiese in Bautzen kommt. Der Deutsche Olympische Sportbund, der Landessportbund Sachsen und der Kreissportbund Bautzen laden gemeinsam zu einem inklusiven Sportfest ein.

Sportler mit und ohne Behinderung können an dem Tag gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen ablegen. Von 8 bis 13 Uhr sind die Prüfstationen für das Deutsche Sportabzeichen für Schulen reserviert, am Nachmittag von 14 bis 19 Uhr können dann auch alle anderen Sportbegeisterten das Deutsche Sportabzeichen kostenlos ablegen oder sich einfach einmal ausprobieren.Das teilt Lars Bauer vom Bautzener Kreissportbund mit. Die Veranstalter rechnen mit über 2000 Teilnehmern, unter ihnen 1600 aus Schulen.

Damit auch weiter entfernte Schulen bei der Sportabzeichen-Tour dabei sein können, unterstützt der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) die Veranstaltung im Stadion Müllerwiese und sorgt dafür, dass alle Klassen sicher hin und auch wieder zurückkommen.

Dafür, dass alle top motiviert an den Start gehen, wollen die prominenten Sportbotschafter sorgen, die mit der Sportabzeichen-Tour in Bautzen zu Gast sein werden: Frank Busemann, der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996, weiß genau, worauf es beim Laufen, Werfen und Springen ankommt. Als Kinder-Sport-Botschafter begleitet er die Sportabzeichen-Tour inzwischen seit zehn Jahren und coacht Mädchen und Jungen regelmäßig zu persönlichen Bestleistungen.

Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller ist als Sportbotschafterin von Ernsting‘s family in Bautzen dabei. Familien für das Deutsche Sportabzeichen zu begeistern, ist für sie eine Herzensangelegenheit. Team Deutschland Fan-Reporter Philipp Reinheimer ist ein Meister des Wortwitzes. Der Botschafter der Sparkassen-Finanzgruppe hat immer den passenden Spruch auf Lager und ist beim Anfeuern der kleinen und großen Sportler schwer zu schlagen. Das hat er bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 und Pyeongchang 2018 gezeigt.