ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Probleme

Sorgenfrei ist Kurt Tilgner, Chef der Lautaer Wohnungsbaugesellschaft, mit Sicherheit nicht. Doch nimmt man ein paar wichtige Eckdaten zum Maßstab, dann geht es seinem Unternehmen noch verhältnismäßig gut – im Vergleich zu dem einen oder anderen Mitbewerber.


Nicht ohne Grund warnt Kurt Tilgner allerdings vor allzu großem Optimismus. Denn die Schwierigkeiten, die einen Wohnungsverwalter von heute auf morgen treffen können, sind nicht nur hausgemacht.
Ohne die immer wieder zu Recht angemahnte wirtschaftliche Belebung der Region wird auch die Lautaer Wohnungsbaugesellschaft die jungen Leute nicht in der Stadt halten können.
Doch gerade auf die jungen Mieter ist das Unternehmen in Zukunft angewiesen. Bleiben diese aus, dann beginnen auch beim Lautaer Wohnungsverwalter schnell die großen Probleme.