(red/skl) Das Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ ist am Dienstag in Dresden im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 ausgezeichnet worden. Eine kleine Delegation um Koordinatorin Birgit Radeck und Pfarrer Jörg Michel waren in die Landeshauptstadt gefahren, um die Auszeichnung von Ministerpräsident Michael Kretschmer entgegenzunehmen.

Das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ hat im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 knapp 77 Initiativen und Projekte für ihr vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz als Preisträger ausgewählt, davon 13 aus Sachsen und Sachsen-Anhalt. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung.