| 02:40 Uhr

Polizeirevier konzentriert sich in einer Tanzschule

Bautzen. Das Polizeirevier Bautzen wird vergrößert und soll den Beamten nach Abschluss der gegenwärtigen Baumaßnahmen bessere Arbeitsbedingungen bieten. Nachdem bereits im März ein erster fertiggestellter Bauabschnitt übergeben wurde, konzentrieren sich die Arbeiten jetzt auf die öffentlich zugänglichen Bereiche der Dienststelle: "Wir erschließen diese barrierefrei", erklärt Volker Kylau, Referatsleiter im sächsischen Finanzministerium. ume1

Ziel des Umbaus ist es, das auf mehrere Standorte aufgeteilte Polizeirevier Bautzen im Gebäude des früheren Kreiskulturhauses (später Tanzschule) in unmittelbarer Bahnhofsnähe zu konzentrieren. Die bisher durchgeführten Arbeiten umfassten den Umbau eines angrenzenden ehemaligen Gaststätten- und Saalgebäudes an der Taucherstraße zu einem Bürotrakt sowie von Räumlichkeiten im Erdgeschoss und Keller zu Waffenkammer und EDV-Räumen. "Im Zuge der Umbauarbeiten wird zudem der Haupteingang des Polizeireviers auf die Taucherstraße verlegt", so Volker Kylau. Durch die Baumaßnahme wurden insgesamt circa 300 Quadratmeter Nutzfläche zusätzlich geschaffen. Die Baukosten betragen rund 993 000 Euro.