| 02:48 Uhr

Polizeibericht

Kinder gefährdet. Beim Versuch, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, hat ein 29-Jähriger am Dienstagabend mehrere Kinder gefährdet. red/js

Die Großraumlimousine war einer Polizeistreife in Hoyerswerda aufgefallen. Als die Beamten das Auto kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas, so ein Polizeisprecher am Mittwoch. Bei seiner rasanten Fahrt habe er Kinder gefährdet, die wegen ihm zur Seite springen mussten. An der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße stoppten die Polizisten den Wagen. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.