| 02:47 Uhr

Polizeibericht

Fahrrad verschwunden. Während ein Zwölfjähriger am Samstagnachmittag im Lausitzbad in Hoyerswerda zum Baden war, haben unbekannte Täter sein vor dem Gebäude gesichert abgestelltes Fahrrad gestohlen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. pm/kr

Bei dem Drahtesel handelt es sich um ein weißes 20-Zoll BMX-Rad vom Typ KHE Bik mit schwarzer Federgabel und roten Felgen. Das Kind steht jetzt ohne fahrbaren Untersatz da. Der Schaden wurde mit rund 230 Euro angegeben.

Wer Hinweise zum Diebstahl geben und/oder Angaben zum Verbleib des Fahrrades machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier in Hoyerswerda unter 03571 465-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kupferrohre entwendet. Zwei zurzeit unbewohnte Mehrfamilienhäuser hatten sich Diebe offensichtlich über die Osterfeiertage für ihren Beutezug in Laubusch ausgewählt. Die Unbekannten sind gewaltsam ins Gebäude eingedrungen. Dort stahlen sie Kupferrohre von etwa 100 Metern Gesamtlänge. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf zirka 1000 Euro geschätzt.

Alkoholisierte Kinder. Rettungskräfte und Polizei wurden am Mittwoch gegen 17 Uhr auf den Wilhelmsplatz in Görlitz gerufen. Passanten hatten sich Sorgen um zwei alkoholisierte Kinder gemacht. Nach einem Alkoholtest stand fest, dass ein zwölfjähriges Mädchen mit 1,5 Promille und ein 13-jähriges Mädchen mit 0,72 Promille unterwegs waren. Sie mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. In den Fokus der Ermittlungen ist ein 19-jähriger Görlitzer geraten, der im dringenden Verdacht steht, den Alkohol für die beiden Kinder organisiert zu haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Unfall durch Überholfehler. Ein Fahrfehler eines 52-Jährigen führte am Mittwochmittag auf der BAB 4 zwischen Salzenforst und Uhyst zu einem Verkehrsunfall. Beim Wiedereinordnen nach einem Überholvorgang beachtete der Mann offenbar den Abstand zu einem Kleintransporter nicht ausreichend, sodass es zu einer seitlichen Kollision mit dem Bulli kam. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro, teilte die Polizei am Donnerstag mit.