(red/skl) Am Freitagmorgen ist auf der B 97 bei Burg ein Audi von der Fahrspur abgekommen und mit einem entgegenkommenden Toyota kollidiert. Der 58-jährige A 6-Fahrer kam zur Behandlung seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, teilt die Polizei mit. Die 48 Jahre alte Lenkerin des Toyota Corolla zog sich leichte Verletzungen zu, heißt es. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beim Aufprall lösten sich Teile von den Autos, die gegen einen Seat und einen Mercedes stießen. Insgesamt entstand bei dem Unfall etwa 20 500 Euro Sachschaden. Die Bundesstraße war für eine halbe Stunde voll gesperrt.