(sey) Ein betrunkener Radfahrer ist am Sonntag in Hoyerswerda aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten die Ordnungshüter den 25-Jährigen im Bereich der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße und Erich-Weinert-Straße. Im Gespräch fiel ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Der veranlasste Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst. Gegen den Radler läuft eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.