(skl) Ein Segler ist am Samstag auf dem Bautzener Stausee mit seinem Segelboot gekentert und musste gerettet werden.

Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilt, verlor der 57-jährige Bootsführer vermutlich aufgrund starken Windes und kräftigen Wellengangs die Kontrolle über das Segelboot, bis er in der Nähe der Staumauer kenterte. Aufmerksame Männer eines Partybootes eilten dem Mann zu Hilfe und zogen ihn auf ihr Boot, so die Polizei weiter. Der Segelbootführer erlitt eine leichte Unterkühlung. Schaden an seinem umgekippten Segelboot entstand nicht.