(red/ahu) Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am Mittwochabend gegen 20 Uhr in Zeißholz einen 51-jährigen Pkw-Fahrer kontrolliert. Der Mann hatte bei einem Alkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,22 Promille. Darüber informiert die Polizeidirektion Görlitz. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Den Führerschein behielten sie ein. Die Staatsanwaltschaft befasst sich mit der Trunkenheitsfahrt.