| 18:11 Uhr

Polizeibericht
Polizei zieht betrunkene Radler aus dem Verkehr

Hoyerswerda. Da haben zwei Radler aber wesentlich zu tief ins Glas geschaut. Die Polizei hat beide aus dem Verkehr gezogen. Von Sascha Klein

Am Sonntag sind zwei Radfahrer bei ihrem Ausflug mit jeweils mehr als zwei Promille zu Fall gekommen. Im ersten Fall stürzte am Sonntagabend ein 53-Jähriger in Geierswalde mit seinem Rad und zog sich dabei Verletzungen zu, teilt die Polizei am Montag mit. Ein Alkohol-Test habe einen Wert von umgerechnet 2,38 Promille ergeben. Im zweiten Fall teilte eine Frau der Polizei mit, dass ein offenbar betrunkener Radfahrer in der Heinrich-Mann-Straße in Hoyerswerda gestürzt sei, aber später weitergefahren sei. Eine Streife fand den 54-Jährigen im Bereich der Kreuzung Bautzener Allee/Erich-Weinert-Straße und zog ihn ann, wie ein Test vor Ort bestätigte, mit umgerechnet 2,12 Promille aus dem Verkehr.