Die Polizei Hoyerswerda ermittelt derzeit wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen und sucht Zeugen. Offenbar hat ein unbekannter Mann am Donnerstagmittag, 21. Oktober, in der Öffentlichkeit sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Der Mann saß dabei auf der Bank einer öffentlichen Grünanlage an der Albert-Schweitzer-Straße und manipulierte an seinem Geschlechtsteil, wie Polizeisprecherin Katharina Koch mitteilt. Zuvor soll er eine Frau beobachtet haben.

So wird der Mann beschrieben

Die Zeugin beschreibt den Mann wie folgt:
  • etwa 40 Jahre alt
  • circa 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • sehr schlanke Gestalt
  • dünnes, kurzes Haar
  • bekleidet mit dunkler Jeans und
  • grauer Jacke
  • Brille
Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder anhand der Beschreibungen Hinweise zum Unbekannten geben können. Wer Informationen zu dem Vorfall hat, wird gebeten sich beim Polizeirevier Hoyerswerda unter Rufnummer 03571 465 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.
Weitere Blaulichtmeldungen aus Sachsen und Brandenburg finden Sie auf unserer Themenseite.