| 14:19 Uhr

Polizei sucht Kreditkartendieb aus Hoyerswerda

Die Kriminalpolizei bittet um die Mithilfe der Medien und Bevölkerung bei der Identifizierung eines derzeit unbekannten Tatverdächtigen. Dieser hat am 5. September 2016, einem Montag, mit einer gestohlenen EC-Karte unberechtigt mehrere hundert Euro Bargeld vom Konto einer damals 64 Jahre alten Frau abgehoben.
Die Kriminalpolizei bittet um die Mithilfe der Medien und Bevölkerung bei der Identifizierung eines derzeit unbekannten Tatverdächtigen. Dieser hat am 5. September 2016, einem Montag, mit einer gestohlenen EC-Karte unberechtigt mehrere hundert Euro Bargeld vom Konto einer damals 64 Jahre alten Frau abgehoben. FOTO: Polizei Görlitz
Hoyerswerda. Die Kriminalpolizei in Ostsachsen ruft die Bevölkerung in Hoyerswerda zur Hilfe. Gesucht wird ein Kreditkartendieb. Ein Bild zeigt ihn auf frischer Tat. bob

Der Gesuchte soll am 5. September mit einer gestohlenen EC-Karte unberechtigt mehrere hundert Euro Bargeld vom Konto einer damals 64 Jahre alten Frau abgehoben haben. "Der Computerbetrug geschah gegen 12.30 Uhr an einem Geldautomaten der Sparkasse im Treff 8-Center am Lipezker Platz", berichtet die Polizei am Montag. Der Diebstahl der Geldkarte habe nur wenige Minuten zuvor in einem Supermarkt im selben Gebäude ereignet. Unbekannte hatten einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit ausgenutzt und der Frau während des Einkaufs die Geldbörse aus dem Einkaufswagen gestohlen. Mit dieser verschwanden rund einhundert Euro Bargeld sowie die Scheckkarte mitsamt der PIN-Nummer.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nicht zum Ziel. Nun soll ein veröffentlichtes Bild neue Erkenntnisse bringen. "Dieser war mit hellen Turnschuhen, einer schwarzen Jogginghose mit der Aufschrift YAKUZA am rechten Bein sowie einem Sweatshirt oder T-Shirt mit einem runden Brustmotiv, einer dunklen Jacke, einem Basecap sowie einer Brille oder Sonnenbrille bekleidet", so die Polizei.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda telefonisch unter der Rufnummer 03571 4650 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.