ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:32 Uhr

Polizei
Polizei stellt mehr als drei Kilogramm Marihuana fest

Schönbach. Am Mittwoch hat die Kriminalpolizei bei einer Durchsuchung in Schönbach drei Kilogramm Marihuana und einige Anscheinswaffen sichergestellt. Gegen einen 23-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

Die Kriminalpolizei hat am Mittwoch in Schönbach ein Wohnhaus durchsucht. Das Rauschgiftkommissariat hatte Kenntnis erhalten, dass auf einem Grundstück an der Löbauer Straße eine größere Menge Betäubungsmittel lagere. Der Verdacht bestätigte sich. In den Wohnungen fanden speziell ausgebildete Spürhunde und Beamte des Einsatzzuges der Polizeidirektion an mehreren Stellen verkaufsfertig abgepacktes Marihuana. Es lagerte in unterschiedlichen Grammmengen in mehreren Plastikbeuteln. Insgesamt stellten die Polizisten etwa drei Kilogramm des Rauschgiftes sowie mehrere Messer und ein Luftgewehr sicher, teilt die Polizei mit.

Den 23-jährigen Haupttäter nahmen die Kriminalpolizisten vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz erließ der Haftrichter am Amtsgericht Görlitz am Donnerstag Haftbefehl gegen den Mann.

Es wird wegen bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt. Dieser ist mit Freiheitsstrafe von fünf Jahren bis zu 15 Jahren bedroht.