Glück im Unglück hatten laut Polizei die vier Insassen eines geländegängigen Mehrzweckfahrzeuges am Samstagvormittag, 19. März. Eine 24-Jährige befuhr mit einem Humvee ein öffentliches Offroadgelände in Großgrabe, als sie auf dem regennassen Waldboden die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in der Folge mit einem Baum kollidierte.
Dabei wurden die Fahrzeugführerin, die 21-jährige Beifahrerin und die 18- und 21-jährigen weiteren Insassen leicht verletzt. Zur Versorgung der Personen waren zwei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Da die Fahrerin während der Unfallaufnahme äußerte, Alkohol konsumiert zu haben, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich aufgrund des unwegsamen Geländes schwierig und bedurfte neben dem Einsatz des Abschleppdienstes auch der Unterstützung der Feuerwehr. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR-Online.