ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:16 Uhr

Polizei
Streit und Körperverletzung in Hoyerwerdaer Casino

Hoyerswerda. Die Polizei nimmt einen Tatverdächtigen fest. Er stand wahrscheinlich unter Drogen.

Streifen des örtlichen Polizeireviers sind am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung in einem Spielcasino am Lipezker Platz in Hoyerswerda gefahren. Ein 37-Jähriger hatte sich dort mit Gästen angelegt und sorgte für Streit, informiert Polizeisprecher Torsten Jahn am Montag. Der vermutlich unter Drogen stehende Mann schlug auf die Anwesenden ein und besprühte sie mit Reizgas. Dann nahm er einem Gast einen Einkaufsbeutel mit Lebensmitteln ab und verschwand.

Die Polizisten stellten jedoch den Tatverdächtigen ganz in der Nähe mit einem gestohlenen Fahrrad und nahmen ihn vorläufig fest. Dabei verhielt er sich aggressiv und griff die Polizisten an. Nach einer ärztlichen Behandlung erfolgte die Einweisung in eine Fachklinik. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und anderer Delikte gegen den Libyer.