| 02:49 Uhr

Polizei lobt Verhalten der Berufspendler

Bautzen/Görlitz. Die Polizei lobt die Kraftfahrer in beiden Landkreisen: Obwohl einige Straßen, auch die überregionalen Bundesstraßen, offenbar nur mäßig geräumt und daher winterglatt waren, blieb ein Verkehrschaos aus, heißt es im Polizeibericht. Der Wetterdienst hatte in einer Unwetterwarnung vor Glatteis und Schneefall gewarnt. red/br

Die Berufspendler hatten sich am Dienstagmorgen augenscheinlich gut auf die rutschigen Straßenverhältnisse eingestellt. Bis 9 Uhr ereigneten sich in der Oberlausitz etwa zehn Verkehrsunfälle, bei denen nicht angepasste Geschwindigkeit bei Schnee- und Eisglätte eine Rolle spielte. Das ist auch für "normale" Wintertage wenig. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Das A und O für eine sichere Fahrt bei winterlichen Straßenverhältnissen ist eine ordentliche Bereifung, insbesondere aber ein langsames und vorausschauendes Fahren. Um sicher und unfallfrei anzukommen, sollten Kraftfahrer mehr Zeit einplanen. Dazu gehört, morgens deutlich eher aufzustehen und dieses Plus an Zeit in eine vorsichtige Fahrweise zu investieren, heißt es abschließend.