Bildergalerie Polizei-Großeinsatz in Berufsschulzentrum Hoyerswerda

 UhrBildergalerie
Polizei stürmt mit Waffen in die Schule.
Polizei stürmt mit Waffen in die Schule. © Foto: Henry Gbureck
Laut ersten Informationen handelt es sich um eine derzeit unklare Bedrohungslage im Schulgebäude.
Laut ersten Informationen handelt es sich um eine derzeit unklare Bedrohungslage im Schulgebäude. © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst wurde am Dienstagmittag zum Beruflichen Schulzentrum "Konrad Zuse" in Hoyerswerda gerufen.
Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst wurde am Dienstagmittag zum Beruflichen Schulzentrum "Konrad Zuse" in Hoyerswerda gerufen. © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Entsprechende Einsatzkräfte seien vor Ort und das Einsatzgebiet weiträumig abgesperrt.
Entsprechende Einsatzkräfte seien vor Ort und das Einsatzgebiet weiträumig abgesperrt. © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Es soll eine schriftliche Drohung gegeben haben.
Es soll eine schriftliche Drohung gegeben haben. © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort.
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Die Käthe-Kollwitz-Straße sowie umliegende Straßen sind derzeit voll gesperrt.
Die Käthe-Kollwitz-Straße sowie umliegende Straßen sind derzeit voll gesperrt. © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort.
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst.
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort.
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Ein Bereitstellungraum wurde eingerichtet, um für weitere Maßnahmen gerüstet zu sein
Ein Bereitstellungraum wurde eingerichtet, um für weitere Maßnahmen gerüstet zu sein © Foto: LN/Jens Kaczmarek | Jens Kaczmarek
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst.
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst.
Die rund 900 Schüler wurden klassenweise aus der Schulzentrum heraus geleitet und die Personalien erfasst. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort.
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort.
Es sind zahlreiche Polizeieinheiten aus der Umgebung sowei alle Katastrophenschutzeinheiten des Rettungsdienstes vor Ort. © Foto: Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek | lausitznews.de