ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:35 Uhr

Klimaschutz
Pilgerer ziehen durch Hoyerswerda

Die Klimapilger auf ihrem Weg durch Hoyerswerda.
Die Klimapilger auf ihrem Weg durch Hoyerswerda. FOTO: Katrin Demczenko
Hoyerswerda. In Hoyerswerda wird ein Zwischenstopp eingelegt.

Seit dem 9. September ziehen Teilnehmer des dritten Ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit von Bonn über Berlin, durch die Lausitz ins polnische Katowice. Jetzt führte ihr Weg sie auch durch Hoyerswerda. In Katowice findet Anfang Dezember die Weltklimakonferenz COP 24 statt. Weil der Braunkohleabbau im Rheinischen, Mitteldeutschen und Lausitzer Revier dem Erreichen des Klimaziels für Deutschland entgegen steht, ziehen die Pilgerer aus verschiedenen Ländern Europas erstmals durch alle diese Gebiete, um auf das Problem hinzuweisen, erklärt der Hamburger Teilnehmer Wolfgang Löbnitz. Die Übernachtung  in Hoy­erswerda organisierten die hiesige Gemeinde „Heilige Familie“ und die evangelische Johanneskirchengemeinde.

(dcz)