| 13:47 Uhr

Pfiffe und „Nazis raus“-Rufe gegen NPD-Demonstration

Hoyerswerda. Etwa 70 Bürger haben auf dem Lausitzer Platz in Hoyerswerda gegen eine NPD-Wahlkampfveranstaltung protestiert. Sie folgten einem Aufruf des Bürgerbündnisses „Hoyerswerda hilft mit Herz“, das zu einem vielfältigen bürgerlichen Widerstand gegen die Neonazis unter dem Motto „Ihr steht in der Ecke“ aufgerufen hatte. Hartmut Landes

Mitglieder demokratischer Parteien, Initiativen und der Kirchen wandten sich lautstark mit Trillerpfeifen und "Nazis raus"-Rufen gegen die Kundgebung der rechtsradikalen Partei, die unter dem Motto "Heimat schützen - Asylmissbrauch verhindern" stand. An der rechten Kundgebung nahmen etwa 40 Personen teil. Beide Veranstaltungen verliefen friedlich.