ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:52 Uhr

Wirtschaft
Pewo bekommt einen Weltkonzern als Partner

 Pewo Energietechnik hat in Bergen seine Zentrale. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 365 Mitarbeiter.
Pewo Energietechnik hat in Bergen seine Zentrale. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 365 Mitarbeiter. FOTO: Pewo Energietechnik GmbH / Hofmann Rico
Bergen. Die Viessmann-Gruppe steigt beim Lausitzer Wärmeverteil-Spezialisten aus der Gemeinde Elsterheide ein. Von Sascha Klein

Die Viessmann Group steigt mit einem Anteil von 25,1 Prozent bei der Pewo Energietechnik GmbH in Bergen ein und wird strategischer Partner. Beide Unternehmen haben diesen Schritt am Freitag bestätigt. Für die Pewo-Beschäftigten soll sich nach Viessmann-Angaben nichts ändern.

„Mit der strategischen Beteiligung von Viessmann an unserem Unternehmen erhalten wir einen familiengeführten, global aufgestellten Innovationsführer im Bereich der Wärme- und Kälteerzeugung als Partner“, sagt Pewo-Geschäftsführer Robin Petrick. „Gemeinsam können wir ganzheitliche Systemlösungen für Wärmeerzeugung und Verteilung aus einer Hand anbieten. Damit sind wir ideal aufgestellt, um die Themen Urbanisierung und Klimawandel mit innovativer Technik ausgehend von unserem Kernmarkt Deutschland auch international stärker zu adressieren.“ Pewo entwickelt und fertigt nach eigenen Angaben Wärmeverteilanlagen als Systemlösungen für Wohnungen, Wohnhäuser, Wohnquartiere, Städte, Hotels, Kliniken, Schwimmbäder und die Industrie in ganz Europa. Das Unternehmen hat an acht Standorten 365 Mitarbeiter. Die Zentrale ist in Bergen.

„Durch unsere Beteiligung kann Pewo neue Märkte ansprechen und expandieren“, sagt Jörg Schmidt, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei Viessmann in Allendorf (Hessen). „Das Pewo-Portfolio passt sehr gut zu unserem Komplettangebot“, so Schmidt weiter. Die Viessmann Gruppe ist einer der international führenden Lösungsanbieter von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das Familienunternehmen beschäftigt 12 100 Mitarbeiter.

Pewo entwickelt und produziert jährlich mehr als 18 000 Kundenanlagen. Die Lausitzer können auf eigene Kompetenzen in den Bereichen Hydraulik, Regelungstechnik, Elektronik und Softwareentwicklung zurückgreifen. Pewo verfügt über 29 eigene Patente und hat damit nach eigenen Angaben einige technische Vorsprünge gegenüber dem Wettbewerb. Das betrifft unter anderem die Sandwichdämmung  PST aus Polyurethan und die Optimierung von Rücklauftemperaturen (DRO).