| 02:45 Uhr

Ortschaftsrat plant Umbenennung zu Neustadt (Spree)

Neustadt. Neustadt (Spree) – unter dieser Bezeichnung ist das Dorf am namensgebenden Fluss in der Region bekannt. Doch offiziell lautet der Ortsname nur Neustadt. trt1

So steht es auch auf den Ortseingangsschildern. Das soll jetzt geändert werden. Fordern zumindest zahlreiche Einwohner. Wie dieses Problem zustande kommt? "Der jetzige Name ist im Eingemeindungsvertrag von der damaligen Ortsspitze so vorgeschlagen worden", erklärt der Spreetaler Bürgermeister Manfred Heine. Anscheinend sei damals niemandem aufgefallen, dass der Namenszusatz fehlt. Schließlich gibt es deutschlandweit um die 30 Orte mit dem Namen Neustadt. "Der Ortschaftsrat muss bei uns einen entsprechenden Antrag stellen. Dann wird dieser umgesetzt", kündigt Heine die weitere Verfahrensweise an. Auf den touristischen Wegweisern entlang der Radwanderwege sei dagegen die Bezeichnung "Neustadt (Spree)" bereits aufgeführt. Ein weiteres "Namensproblem" im Ort am Fluss bilde die dortige Dorfstraße. Die gebe es in der Gemeinde Spreetal dreimal. So etwas sei vor allem für Einsatzfahrzeuge wie Feuerwehr und Krankenwagen hochgradig brisant. Daher müsse auch dort zeitnah Abhilfe geschaffen werden. Ortsvorsteher Bernd Gesierich kündigte während der Einwohnerversammlung ein schnelles Handeln an.