ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:11 Uhr

Tourismus
Oberlausitz präsentiert sich in Köln

Bautzen/Köln. Touristiker werben auf der Leitmesse für Gruppenreisen mit neuen Angeboten.

Angebote für Reiseveranstalter präsentieren Vertreter der Oberlausitz in Köln auf der RDA Group Travel Expo, der Leitmesse für Gruppenreisen, am 3. und 4. Juli. „Am Stand des Reiselandes Sachsen ist die Oberlausitz mit neuen Ideen und Produkten für das Gruppengeschäft vertreten. Die Palette der angebotenen Tagesarrangements reicht vom Lausitzer Seenland im Norden über die Heide- und Teichgebiete in der Mitte bis zum Bergland im Süden“, teilt Olaf Franke, Geschäftsführer der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH mit.

 Im Katalog „Gruppenreisen in die Oberlausitz 2019/2020“ werden Tages- und Mehrtagesprogramme und Übernachtungsangebote vorgestellt. 34 Leistungsträger beteiligen sich im Katalog.

 Bautzen, Görlitz und Zittau stellen sich als historische Kulturstädte an der Via Regia dar. Enthalten sind Angebote zu Burg und Kloster Oybin. Die größte barocke Dorfkirche Deutschlands in Cunewalde im Oberlausitzer Bergland ist eine Station der Via Sacra und punktet auch mit dem Miniatur-Umgebindepark. Sorbische Kultur ist lebendig in  Bautzen.
Das Oberlausitzer Schlösser- und Gartenreich des Fürsten Pückler lädt zum Flanieren und Lustwandeln ein.

Bergbahnen im Zittauer Gebirge lassen den Aufstieg leicht werden, Bergbauden, Gipfel und Aussichtspunkte im Naturpark Zittauer Gebirge zu erklimmen und die  kulinarischen Besonderheiten der Region zu entdecken.