| 16:55 Uhr

Hoyerswerda
Neustadt-Ausstellung verkleinert sich

Hoyerswerda.

(ahu) Die Ausstellung „60 Jahre Hoyerswerda Neustadt“, die vom 27. August bis zum 9. September im Lausitz-Center Hoyerswerda stattfinden soll, wird mit weniger Akteuren als ursprünglich geplant durchgeführt. Das teilt die Stadt Hoyerswerda mit. Anders als anvisiert werden unter den mitwirkenden Partnern nur noch die LEAG, die ASG Spremberg, die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- und Verwaltungsgesellschaft sowie der Traditions- und Förderverein Glückauf Schwarze Pumpe sein. Die Ausstellung findet im Rahmen der 750-Jahr-Feier Hoyerswerdas statt. Gezeigt werden soll unter anderem die Verbindung von Kohleabbau und Wohnort. Von der Stadt wird die Ausstellung mit 5500 Euro bezuschusst. Ursprünglich war die Veranstaltung bereits für Mitte Juni mit weiteren Teilnehmern wie Kunstverein, Versorgungsbetriebe und Wohnungsunternehmen geplant. Aufgrund von Organisationsproblemen musste „60 Jahre Neustadt“ verschoben werden.