| 18:12 Uhr

Hoyerswerda
Junge und Alte laufen und walken

Thomas Delling (r.) schickt die Pokalläufer auf die Strecke.
Thomas Delling (r.) schickt die Pokalläufer auf die Strecke. FOTO: Katrin Demczenko
Hoyerswerda . Der Hoyerswerdaer Neujahrslauf vereint Freizeitläufer der Regio. . Im April ist Start für den Stunden- und den Halbstundenlauf. Von Katrin Demczenko

113 Schüler, Berufstätige und Rentner begannen das Sportjahr 2018 mit der Teilnahme am 39. Neujahrslauf der Abteilung Leichtathletik des Sportclubs (SC) Hoyerswerda. Das kalte, nasse Wetter hielt sie nicht davon ab, den Zwei-Kilometer-Volkslauf, den Sechs-Kilometer-Pokallauf für Frauen sowie Männer oder die Walkerstrecke im Sportforum der Stadt zu absolvieren.

Viele Mitglieder der Abteilung Leichtathletik des SC haben die Strecken wieder vorbereitet, die Anmeldung, Verpflegung und Ehrung aller Sportler mit Urkunden übernommen, sagte die zum Organisationsteam gehörende Marina Wussack. Die Stadtverwaltung stiftete wie immer zwei Pokale für den Sieger und die Siegerin des Sechs-Kilometer-Laufes. Die Gesamtleitung der Wettkämpfe der Abteilung Leichtathletik, das sind der Neujahrslauf, der Stunden- und Halbstundenlauf im April und der Werfertag im Mai, hat jetzt der Schatzmeister des SC Hoyerswerda Michael Malz von Martina Wussack übernommen. Die aufwändige Arbeit der Veranstaltungsorganisation soll so auf mehrere Schultern verteilt werden, sagte der neue Chef.

Aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse im Sportforum hatte das Team entschieden, eine kürzere Runde abzustecken, so dass die Pokalläufer diesmal fünf statt drei Runden laufen mussten. Ebenfalls ungewöhnlich war, dass der Bürgermeister für Kultur und Soziales Thomas Delling anstatt von Oberbürgermeister Stefan Skora alle Teilnehmer um 10.30 Uhr mit der Startpistole auf die Strecken schickte. Er äußerte seine Hochachtung für die Sportler, die bei diesen widrigen Bedingungen am Neujahrlauf teilnahmen und überreichte den Siegern am Schluss die Pokale.

Bei den Männern nahm ihn Marc Ueberfuhr aus Annahütte in Empfang, der den Neujahrslauf gleich bei seiner ersten Teilnahme gewinnen konnte. Damit gerechnet hatte der 22-Jährige nicht, obwohl er schon sieben Jahre im Leistungsbereich läuft.
 Den Zehn-Kilometer-Hauptlauf des Hoywoj-Citylaufes vorigen Jahres konnte Marc Ueberfuhr ebenfalls gewinnen, und er will den Titel in diesem Jahr verteidigen.
Bei den Frauen gewann Franziska Kranich den Pokal beim Neujahrslauf und wiederholte ihren Erfolg vom Vorjahr. Die Görlitzerin will sich 2018 erneut für den Europamarathon in ihrer Heimatstadt vorbereiten.

Die zehnjährige Alicia Scheibe vom Sportclub Hoyerswerda war mit anderen Kindern der Leichtathletiktrainingsgruppe beim Zwei-Kilometer-Volkslauf gestartet und wurde Dritte. Darüber hat sich das Mädchen gefreut, deren Lieblingsdisziplin das Laufen ist. Die Bedingungen auf der Strecke schilderte Alicija so: „Ich bin einfach durch den Schlamm gerannt und jetzt sind meine Socken nass.“ Das Mädchen nahm, wie jeder Läufer, ein Los für die Tombola entgegen und wollte gleich im Hauptgebäude des Sportforums nachschauen, ob es etwas gewonnen hat.

v.l.: Steffen Herrmann, Pokalsieger Marc Ueberfuhr, Lukas Küter.
v.l.: Steffen Herrmann, Pokalsieger Marc Ueberfuhr, Lukas Küter. FOTO: Katrin Demczenko