| 02:39 Uhr

Neujahrskonzert lockt weniger Besucher an

Das Neujahrskonzert in der Lausitzhalle Hoyerswerda hat Tradition. Neben dem neuen Termin am 3. Januar war auch der Auftritt des Mundharmonika-Solisten Gianluca Littera (links) eine Besonderheit.
Das Neujahrskonzert in der Lausitzhalle Hoyerswerda hat Tradition. Neben dem neuen Termin am 3. Januar war auch der Auftritt des Mundharmonika-Solisten Gianluca Littera (links) eine Besonderheit. FOTO: ahu
Hoyerswerda. Absolut gelungen und besonders anspruchsvoll – so lautet das Resümee der Lausitzhalle Hoyerswerda über die Aufführung des diesjährigen Neujahrskonzertes der Neuen Lausitzer Philharmonie mit dem Titel "Maskerade". Am Dienstagabend spielte das Orchester vor etwa 300 Besuchern. Anja Hummel

Damit ist das Publikum im Vergleich zu den Vorjahren jedoch um etwa die Hälfte geschrumpft. "Das ist dem veränderten Datum geschuldet", so Korina Jenßen vom Lausitzhallen-Team. Während das Neujahrskonzert bisher immer am 1. Januar stattfand, wurde in diesem Jahr erstmalig an einem Wochentag musiziert. Ob auch im kommenden Jahr an dem neuen Datum festgehalten wird, soll demnächst unter allen Beteiligten beraten werden.