ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:26 Uhr

Neues Tanzprojekt der KuFa stößt auf großes Interesse

Hoyerswerda. Großes Interesse besteht am zweiten Tanztheater-Projekt der KulturFabrik. Zur ersten Vorbesprechung am Sonnabend waren alle Stühle der Kleinkunstbühne in der ZwischenBelegung mit künftigen Tänzern besetzt.

Ging es beim ersten Stück zu Beginn dieses Jahres um das Schrumpfen der Stadt, soll nun der Wandel der Arbeitsgesellschaft thematisiert werden. “Der Arbeitstitel ist ,Hoyerswerda reloaded'„ sagte Projektleiter Dirk Lienig. Das Stück wird sich also mit der theoretischen Frage beschäftigen, wie ein fiktiver Neubeginn aussehen könnte. Pate steht der Gedanke des bedingungslosen Grundeinkommens. Dirk Lienig, selbst studierter Tänzer, will im Januar mit den fünfmonatigen Proben beginnen. no