| 02:39 Uhr

Neues aus erster Hand in der Reiseregion Seenland

Die Krabatmühle Schwarzkollm zählt zu den Magneten.
Die Krabatmühle Schwarzkollm zählt zu den Magneten. FOTO: Nada Quenzel
Hoyerswerda. Der Tourismusverband Lausitzer Seenland startet mit Herbergsmüttern, Freizeitanbietern und Gästeführern auf eine ganztägige Informationstour durch das neue Reiseland in der Bergbaufolgelandschaft. Das teilt Sprecherin Katja Wersch mit. Kathleen Weser

Auch Einwohner und Gäste können während der Bustour, für die noch Restplätze frei sind, ausgewählte Attraktionen der jungen Urlaubsregion kennenlernen. Stationen der Tagesfahrt sind der Partwitzer See, die "Glück-Auf-Ausstellung" im Container in Lieske am Sedlitzer See, die Gartenstadt Marga in Brieske, das Hafencamp am Senftenberger See mit den neuen Baumhäusern und der Erlebnishof Krabatmühle in Schwarzkollm.

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland organisiert jährlich im Herbst eine Informationstour, um die Touristiker über die vielfältigen Angebote in der Reiseregion anschaulich und persönlich zu informieren. Denn: "Eine der effektivsten Werbemethoden ist die persönliche Empfehlung", betont Geschäftsführerin Kathrin Winkler.

Auch der Tourismus-Pass ist in diesem Jahr neu aufgelegt worden. Leistungsanbieter erhalten hier die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten, Aktivanbieter, Kultur- und Freizeiteinrichtungen der Kollegen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen selbst zu besuchen. Ziel ist es, das Lausitzer Seenland auch aus der persönlichen Erfahrung heraus weiterempfehlen zu können.

Zum Thema:
Die Rundfahrt der Tourismus-Experten durch das Lausitzer Seenland startet am Montag, 16. Oktober, 9 Uhr in Hoyerswerda am Pforzheimer Platz. Anmeldungen sind noch bis 12. Oktober möglich (Telefon 03573 7253000 oder info@lausitzerseenland.de).