Gegenwärtig wird nach Angaben der Deutschen Bahn AG der Einbau des Personentunnels vorbereitet. Dafür sind die Gleise 2, 3 und 4 zurückzubauen und eine Baugrube auszuheben. Im Anschluss werden die Fertigteile eingesetzt und miteinander verbunden. Dann werden die Baugrube aufgefüllt und die Gleise wieder aufgebaut.

Für diese Arbeiten wird der Bahnhof Ruhland am Wochenende vom 1. Juli (19.30 Uhr) bis 4. Juli (5 Uhr) voll gesperrt. In diesem Zeitraum besteht Ersatzverkehr mit Bussen für den gesamten Regionalverkehr (Infos unter www.bahn.de/bauarbeiten: Verkehrsmeldung 035/2016).

Noch bis zum 25. September bleibt der Streckenabschnitt Ruhland - Hosena wegen der Arbeiten an der neuen Brücke gesperrt. Während dieser Zeit werden die Züge der RE-Linie 15 Hoyerswerda - Ruhland - Priestewitz - Dresden zwischen Ruhland und Hosena über Senftenberg umgeleitet. Die Züge der S-Bahn-Linie S 4 Hoyerswerda - Ruhland - Leipzig werden zwischen Ruhland und Hoyerswerda durch Busse ersetzt. Ab Ende September erfolgen die Arbeiten dann wieder unter dem rollenden Rad, um den Güter- und Reiseverkehr aufrecht zu erhalten.

In den kommenden Jahren modernisiert die Deutsche Bahn in neun Bauphasen die Infrastruktur im Eisenbahnknoten Ruhland und rüstet diese auf elek- tronische Stellwerkstechnik um. Modernisiert werden unter anderem Gleisanlagen für den Personen- und Güterverkehr, die Eisenbahnbrücken über die Bernsdorfer Straße und Oberleitungen. Dazu gehört aber auch, dass die Signal-, Leit- und Sicherungstechnik erneuert wird. In der Folge muss sie auch in Schwarzbach, Brieske, und Lauchhammer angepasst werden.

Weiterhin wird der Bahnhof Ruhland umfassend und barrierefrei ausgebaut. Neben dem genannten neuen Personentunnel werden die beiden 140 Meter langen Mittelbahnsteige erneuert. Diese werden zudem mit einem Wege- und Blindenleitsystem ausgestattet. Die Bahnsteige erhalten Aufzüge und einen neuen Zugang vom Bahnhofsvorplatz.

Insgesamt investieren die Bahn und der Bund rund 70 Millionen Euro in die Modernisierung des Eisenbahnknotens Ruhland.