ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:22 Uhr

Hoyerswerda
Neuer Testladen für Hoyerswerdas Altstadt

Hoyerswerda. Am ersten Juniwochenende startet in Hoyerswerda ein neues Projekt, mit dem Unternehmer unterstützt werden sollen.

In Hoyerswerdas Altstadt wird am ersten Juniwochenende der erste „Testladen“ der Stadt eröffnet. Dahinter verbirgt sich ein neues Projekt zur Unterstützung von Gewerbetreibenden. Das Konzept: Über einen Zeitraum von drei Monaten können Unternehmer testen, wie ihre Produkte am Markt ankommen.  Während dieser Zeit sind lediglich die Betriebskosten zu zahlen, um alles andere kümmern sich das Citymanagement und die Wirtschaftsförderung der Stadt Hoyerswerda. Ohne Miete durchstarten und sich der Herausforderung stellen, das möchten drei Frauen: Monique van Nuland, die Betreiberin des Hofcafés Bröthen, Malerin Birgit Modler sowie Melinda Kiszczak, die Kunstwerke aus Stoff produziert. Voraussichtlich bis zum 3. Juli eröffnen sie im Fließhof, in der Senftenberger Straße 1, ihr „Café mit Kunst“. Damit fällt die „Testphase“ in den Zeitraum des Projektes Kirchstraßen-Boulevards. Die Lebensräume Hoyerswerda stellen den Gewerberaum zur Verfügung.

(red/ahu)