ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:01 Uhr

Seenland-Klinikum
Neuer Medizinischer Direktor im Klinikum

Dr. Olaf Altmann.
Dr. Olaf Altmann. FOTO: Lausitzer Seenlandklinikum / Gernot Menzel
Hoyerswerda. Dr. med. Olaf Altmann, seit Chefarzt der Kardiologie und Angiologie, tritt die Nachfolge von Dr. Thomas Sutter an.

(red/cw) Das Lausitzer Seenland Klinikum (LSK) hat einen neuen Medizinischen Direktor. Dr. med. Olaf Altmann, seit knapp zehn Jahren Chefarzt der Kardiologie und Angiologie, hat diese Aufgabe übernommen, teilt das Klinikum mit. Als Medizinischer Direktor fungiert Altmann als Bindeglied zwischen Ärzten und Pflegekräften und ist erster Ansprechpartner für die Mediziner. Sein Vorgänger Dr. Thomas Sutter hatte das Hoyerswerdaer Klinikum vor einiger Zeit verlassen.

„Neben den gesundheitspolitischen Themen werde ich mich in den nächsten Monaten um das Vorantreiben der Digitalisierung und interprofessionalen Kommunikation kümmern“, erklärte Dr. Altmann nach seiner Wahl durch die Ärzteschaft.

LSK-Geschäftsführer Jörg Scharfenberg begrüßt die Entscheidung: „Ich bin sehr froh darüber, dass wir diese Schlüsselstelle in unserem Haus mit diesem erfahrenen und kompetenten Chefarzt besetzen konnten. In seiner neuen Funktion wird Dr. Altmann den Bezug zu den niedergelassenen Kollegen weiter ausbauen und somit das Netzwerk vergrößern.“  

(red/cw)