ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Neuer Ärger über Knappensee-Anschrift

Knappensee.. Das Hickhack um die Anschriften-Regelung am Knappensee geht weiter. Seit dem 1. Januar gehören Groß Särchen und Koblenz zur Einheitsgemeinde Lohsa, doch auf den Briefumschlägen hat sich die Einheit von Knappensee und Großgemeinde noch lange nicht vollzogen.

Der Grund: Die Anschrift auf Briefen an Bewohner von Särchen und Koblenz ist dreizeilig - ohne Verweis darauf, dass die Dörfer inzwischen zu Lohsa gehören. Die alteingemeindeten Orte in der Einheitsgemeinde haben hingegen eine vierzeilige Anschrift - mit Verweis auf Lohsa.
Die Post besteht darauf, dass Knappensee die Straßennamen ändert, die sich mit Lohsa doppeln, erklärte Hauptamtsleiter Michael Schweinert in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Doch das sei gegen das Gesetz. Denn es gebe keine Verordnung, die besagt, dass Straßennamen geändert werden müssen, so Schweinert. Der Ort schaftsrat von Knappensee hatte sich vor Monaten gegen eine Umbenennung einzelner Straßen in Koblenz und Särchen ausgesprochen. Jetzt will die Verwaltung das Innenministerium zu Rate ziehen und klären, ob es nicht doch möglich ist, die Anschriften zu vereinheitlichen, ohne dabei entweder Straßen oder Hausnummern umzubenennen, kündigte Schweinert an. (ck)