| 02:45 Uhr

Neue Berufsagentur im Landkreis Bautzen

Bautzen. Jobcenter, Arbeitsagentur und Jugendamt bündeln ihre Kompetenzen unter einem Dach. Die neue Jugendberufsagentur im Landkreis Bautzen will künftig benachteiligte junge Menschen unter 27 Jahren ohne Schul-, Berufs- oder Studienabschluss bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz unterstützen. red/dpa

"Wenn wir über Fachkräftemangel sprechen, ist es wichtig, jeden mitzunehmen", sagte Landrat Michael Harig (CDU). "Zudem sind wirtschaftliche Grundlagen für jeden wichtig, um ein eigenständiges Leben zu führen." In der Jugendberufsagentur sollen Fallmanager, Sozialarbeiter und Berufsberater Jugendlichen gemeinsam beratend zur Seite stehen. "Wir wollen frühzeitig hinschauen, uns kümmern und den jungen Menschen die Schwellenangst nehmen", wie Jobcenter-Chef Mathias Bielich sagte.

Nach Angaben der Agentur für Arbeit hat derzeit im Kreis Bautzen jeder Zweite der arbeitslosen jungen Menschen unter 27 Jahren keinen Berufsabschluss. Im vorigen Jahr waren es durchschnittlich 524 von 983 Arbeitslosen.