ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Nardt gibt mit "Umberto" Startschuss in die Zamper-Saison

Voller Stolz präsentierte ein Teil der Nardter Jugend ihren "Umberto" in einer Höhe von etwa dreieinhalb Metern.
Voller Stolz präsentierte ein Teil der Nardter Jugend ihren "Umberto" in einer Höhe von etwa dreieinhalb Metern. FOTO: amz1
Nardt. Am Wochenende zog der Nardter Zamper-Tross durchs Dorf und eröffnete damit die Saison. In diesem Jahr trumpft die örtliche Jugend mit dem "Umberto" auf. amz1

Das aus Heu bestehende Maskottchen reist auf einer Leiter in etwa 3,50 Meter Höhe mit durch den Ort. "Er kann auch Schlitten und Ski fahren", erklärt einer der Zamperleute. Mit von der Partie sind auch Trump und Obama. "Sie kommen extra in unser Dorf, um die Weltherrschaft an sich zu reißen", erklären Frank und Markus, die mit den entsprechenden Masken auf Tour gehen, augenzwinkernd. Nach Angaben von Ortsvorsteher Michael Ritter, der wieder als "Hauptkasse" durch den 387- Einwohner-Ort zampert, klappert der bunte Tross um die 130 Häuser ab. Allerdings ohne die entfernter liegende Wassenburg. Auch der Ortsteil Weinberg müsse bisher auf das Vergnügen verzichten. Allerdings sollen die "Weinberger" ab dem kommenden Jahr am Zampern beteiligt werden. "Wir wollen in den kommenden Monaten den Zufahrtsweg in Ordnung bringen", kündigt Michael Ritter an.