| 02:39 Uhr

Nächste Förderrunde im Seenland beginnt

Hoyerswerda. Am 1. Juli startet der fünfte Projektaufruf in der Leader-Region Lausitzer Seenland. Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen können bis zum 30. September ihre Projekte einreichen und sich für eine Förderung bewerben. pm/rw

Für diesen Stichtag stehen insgesamt 2,686 Millionen Euro zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung der Förderkulisse. Zusätzlich können Projekte der Fischereiwirtschaft mit 325 000 Euro bezuschusst werden. Die Auswahl, welche Projekte mit den zur Verfügung stehenden Mitteln für eine Förderung vorgeschlagen werden, trifft die lokale Aktionsgruppe.

Zur Leader-Region Lausitzer Seenland gehören unter anderem auch Hoyerswerda, Lauta, Lohsa, die Elsterheide sowie Kreba-Neudorf oder Schleife. Bis zum Jahr 2020 stehen der Region für die Projektförderung rund 9,3 Millionen Euro zur Verfügung. Im Ergebnis der vergangenen drei Aufrufe konnten von der Arbeitsgruppe bereits 48 Projekte für eine Förderung vorgeschlagen werden.

Bei Fragen zu den Konditionen des Programms und anderem mehr können sich Interessenten an Sophia Kockot vom Leader-Regionalmanagement (Telefon 0351 8408212) wenden.

www.ile-lausitzerseenland.de