Am 4. Januar 2021 haben Adam und Ezat als erstes Zwillingspärchen dieses Jahres im Hoyerswerdaer Klinikum das Licht der Welt erblickt. Um 14.17 Uhr kam Ezat mit einem Geburtsgewicht von 2340 Gramm zur Welt. Bruder Adam folgte eine Minute später und wog 2775 Gramm. Für eine Frühgeburt waren die beiden schon sehr kräftig, teilt Klinikum-Sprecher Gernot Schweitzer mit. Mutter Noha Alaakad und die beiden Jungs sind wohlauf.
Mit der Zwillingsgeburt ist auch der erste Kaiserschnitt für dieses Jahr zu verzeichnen. „Die Sectio-Rate lag bei uns im letzten Jahr bei 21 Prozent“ sagt die leitende Hebamme Sabine Waschulewski stolz. Der Durchschnitt in Sachsen liegt bei rund 25 Prozent.
Als Perinatalzentrum können im Lausitzer Seenland Klinikum Frühgeburten ab der 32. Schwangerschaftswoche umfassend betreut werden, so Klinikum-Sprecher Schweitzer weiter. Neben Hebamme, Geburtshelfer und Kinderarzt sei auch jederzeit ein Narkosearzt einsatzbereit, so dass eine sichere und rasche operative Geburt jederzeit möglich ist.

604 Kinder sind 2020 in Hoyerswerda zur Welt gekommen

Im Jahr 2020 sind im Hoyerswerdaer Klinikum bei 593 Geburten 604 Kinder zur Welt gekommen (elf Mal Zwillinge). Davon waren 312 Jungen und 292 Mädchen. Über 80 Prozent der Kinder wogen zwischen 2500 Gramm und 3999 Gramm. 85 Kinder brachten mehr als 4000 Gramm auf die Waage.
49 Kinder kamen laut Klinikum-Statistik vor der 37. Schwangerschaftswoche als Frühgeburten zur Welt. Der geburtenstärkste Monat war der August 2020 mit 66 Geburten, der Freitag war der Wochentag mit den meisten Geburten.