(ang) Die Suche nach einem neuen Stadtrat als Nachrücke-Kandidaten für den ausgeschiedenen Paul Lisinski (CDU) hatte nun Erfolg. Als neues Mitglied des Stadtrates in Lauta wurde der Lautaer Ronny Spiegler in der jüngsten Stadtratssitzung ernannt. Er wird künftig am Tisch der CDU-Stadtratsfraktion sitzen. Bei seiner Vereidigung durch Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos) trat der in Torno lebende Vater von einem Kind nach vorn, um den Eid zu leisten. Lehmann dankte dem berufstätigen Sachbearbeiter für seine Erklärung und wünschte ihm als neuem Mitglied des Stadtrates eine gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Ronny Spiegler folgt dem langjährigen Stadtrat Paul Lisinski, der aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt von allen kommunalpolitischen Ämtern erbeten hatte. Spiegler stand in der Listennachfolge laut der Auswertung der Kommunalwahl 2014 jedoch erst an siebenter Stelle als Nachrücke-Kandidat. Andere potenzielle Kandidaten hatten eine Mitwirkung im Stadtrat ausgeschlossen.

Für Ronny Spiegler stand die Entscheidung hingegen relativ schnell fest. Er möchte im Sinne der Bürger in seiner Stadt etwas bewegen und an den Entscheidungen mitwirken. Er freue sich zudem auf die kommende Zeit, obwohl die nächste Kommunalwahl schon im Mai 2019 in Kürze bevorsteht.