ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:37 Uhr

Nachbarschaftshilfe
Nach dem Schwimmen geht’s zum Kegeln

Elfriede Herz und Gissla Richter beim Kegeln.
Elfriede Herz und Gissla Richter beim Kegeln. FOTO: Katrin Demczenko
Hoyerswerda. Ab Januar 2018 bietet der Nachbarschaftshilfeverein (NHV) Hoyerswerda fünf neue sportliche Aktivitäten an und das hat einen guten Grund. Von Katrin Demczenko

Von Katrin Demczenko

151 Mitglieder des Seniorensport- und Wandervereins, der sich zum Jahresende 2017 aufgelöst hat, sind dem Nachbarschaftshilfeverein (NHV) beigetreten. Denn sie wollen ihre Hobbys weiter in den gewohnten Sportstätten ausüben, erklärt Vereinsvorsitzender Reinhard Mähding. Da regelmäßige Bewegung im höheren Lebensalter den Erhalt der Gesundheit unterstützt, gehört sie auch zu den Zielen des Nachbarschaftshilfevereins. Deshalb stand einem einvernehmlichen Zusammengehen beider Vereine nichts im Wege. Jetzt besteht die neue NHV-Abteilung „Sport- und Wandergemeinschaft“, die drei Gymnastik- und zwei Wandergruppen sowie je eine Schwimm-, Tischtennis- und Kegelgruppe vereint.

Für das Kegel- und Schwimmtraining ist Rolf Wiegand zuständig, der die Übungsleiterlizenz C für Breitensport besitzt. Ihm ist Bewegung in der Gruppe wichtig und deshalb ist Dienstag sein Sporttag der Woche. Zuerst geht Rolf Wiegand mit den Schwimmern von 7.45 bis 9 Uhr ins Lausitzbad und beginnt die Sportstunde mit einer 30-minütigen Wassergymnastik. Danach kann jeder Teilnehmer nach Herzenslust seine Bahnen ziehen.

Anschließend geht der Übungsleiter von 10 bis 11 Uhr mit den Keglern aus Hoyerswerda und Umgebung auf die Bahnen des Sportclubs am Jahnstadion und die Hobbysportler kämpfen immer um „alle Neune“. Wenn das jemand schafft – und das geschieht öfter –, wird für ihn die Glocke geläutet, erzählt Bärbel Schimkus.

Mit Erika Kasper und Elke Anschütz auf der Bahn kegelte erstmals Hildegard Sturm. Die Rentnerin ist als NHV-Mitglied bisher in der Boccia-Gruppe und macht Gymnastik in der Begegnungsstätte „Grüner Hain“ im Wohnkomplex 5. Früher ist sie mit der Familie manchmal Kegeln gegangen und jetzt will sie dieses Hobby endlich wieder aufleben lassen. Da es ihr in der Kegelgruppe mit Rolf Wiegand gefällt, will sie dauerhaft dabei bleiben.

Montags von 14 bis 16.15 Uhr und Dienstag von 18 bis 19 Uhr üben in der Turnhalle der Grundschule Lindenschule im Wohnkomplex 3 die drei Gymnastikgruppen der „Sport- und Wandergemeinschaft“ des NHV. Tischtennis findet Montag von 14 bis 16 Uhr in der Turnhalle der Schule zur Lernförderung im Wohnkomplex 4 statt. Frank Zumpe gibt unter 03571 418949 Informationen über die Pläne der Wandergruppen. Deren Mitglieder laufen jeden Mittwoch entweder acht bis zehn Kilometer oder zwölf bis 15 Kilometer.