| 02:42 Uhr

Nach 20 Jahren gibt's Interesse am Gewerbegebiet

Bernsdorf. (cw) 20 Jahre nach der Erschließung des Gewerbegebietes Straßgräbchen wird sich auf den leerstehenden Flächen nun doch noch etwas bewegen. Zwei einheimische Unternehmen wollen auf dem Gelände zwischen der Umgehungsstraße S 94 und dem Ort jetzt investieren.

Die Firma Stematec Umformtechnik und die Grötschel GmbH - beide mit Standorten in Straßgräbchen - wollen zwei 10 000 und 12 000 Quadratmeter große Flächen kaufen. Der Stadtrat hat dies bereits abgesegnet. Die Flächen werden für einen geminderten Verkaufspreis von 7,85 Euro pro Quadratmeter angeboten. Denn jahrelang hatten alle Bemühungen der Gemeinde und der Wirtschaftsförderer im Landkreis und in Sachsen nicht dazu geführt, Gewerbebetriebe auf diesen Flächen anzusiedeln. Der gegenüber dem Bodenrichtwert deutlich niedrigere Verkaufspreis ist nun jedoch an eine klare Investitionsverpflichtung geknüpft, sagt Bürgermeister Harry Habel. Die Käufer müssen innerhalb von zwei Jahren nach dem Grundstückserwerb mit den Investitionen beginnen, sonst greift eine Rückfallklausel.

Die Firma Stematec Umformtechnik will auf dem Gelände eine neue Produktionshalle bauen. Das Unternehmen stellt Zubehörteile aus Kunststoff für Industrie und Handwerk her.